Taten

Es stimmt: Zuerst kommen die Worte, dann die Taten.

Es stimmt: Zuerst kommen die Worte, dann die Taten. Wer das erkennt, beschwert sich nicht, wenn eine Linie von so mancher Augstein-Äußerung zur Tat in Halle gezogen wird. Schließlich sind immer, wenn Augstein nach Schuldigen sucht, rein zufällig Juden auf seinen (Adress)listen.